Das Palais Oppenheim ist eine bedeutende, aufwändig ausgestattete Villa der Kölner Wirtschaftsbürger-Familie Oppenheim. Das Hochparterre enthält eine weitläufige Flucht historistisch ausgestatteter Gesellschaftsräume, die sich um eine zentrale, als Oberlichtsaal konzipierte Halle gruppieren. Bautypologie und Dekorationsstil folgen dem Vorbild der internationalen Grand Hotels, wie sie im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts in hauptstädtischen Milieus projektiert wurden.

Unser Büro studierte die Quellenlage zum Gebäude und dokumentierte den Bestand der Ausstattungsräume in Form eines Raumbuches. Seit 2015 begleiten wir den Umbau des Gebäudes.

adsc00011 adsc00055